Elternarbeit

 

"Das schönste Kinderzimmer eines Kindes ist das Herz 

und das schönste Wohnzimmer die Zeit der Eltern."

 

Die Zusammenarbeit mit den Eltern in unserer Tageseinrichtung ist geprägt von Menschenkenntnis, Empathie, Offenheit, Gesprächsbereitschaft und Fachwissen.

Elternarbeit bedeutet für uns, ein familienfreundliches Klima zu schaffen und sich gemeinsam mit den Eltern für die Belange der Kinder stark zu machen. Voraussetzung hierfür ist ein vertrauensvoller und persönlicher Kontakt zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften.

Eltern werden von uns in ihrer Erziehungskompetenz als „Experten“ ihres Kindes ernst genommen.

In der Zusammenarbeit mit den Eltern steht die gemeinsame Sorge für die Entwicklung und das Wohlergehen des Kindes im Mittelpunkt. Wegen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zeigen sich in unserer Einrichtung in Form von:

  • Persönlichen Aufnahmegesprächen
  • der elternbegleitenden Eingewöhnungsphase
  • Entwicklungsgespräche
  • Wohlfühlgespräche
  • Tür- und Angelgespräche
  • Elterninformationen
  • Elternbeiratssitzungen
  • Elternabenden
  • Eltern Café
  • Eltern-Kind-Aktionstage


Verschiedenen Veranstaltungen
, die im Verlauf des Jahres  für und mit den Eltern/Familien stattfinden, z. B. gemeinsame Feste, Gottesdienste, Spielzeug- und Kinderkleidungsbörsen, Elterncafe, Elternfrühstück, Großelternnachmittage und weitere gruppeninterne Aktionen.

Elterncafe, das monatlich dazu einlädt, in gemütlicher Runde andere Eltern kennen zu lernen, sich auszutauschen sowie Eltern zu motivieren, am Geschehen in der Kindertagesstätte mitzuwirken. Zeitgleich zu unserem Elterncafe bieten wir über den Caritasverband eine kostenlose "Allgemeine Soziale Beratung" an.

Mutter–Kind–Gruppe "Frühstarter": Das bundesweite Projekt des Deutschen Caritasverbandes "Frühe Hilfen" bietet entlastende und unterstützende Angebote für werdende Eltern, Familien und Alleinerziehende an. Im Zuge des Projektes "Frühe Hilfen" findet in unserem Krippengebäude jeden 2. Donnerstag im Monat von 15:30–16:30 Uhr ein Treffen der Mutter–Kind–Gruppe "Frühstarter" statt. Die Mutter–Kind–Gruppe wird von einer pädagogischen Fachkraft des Caritasverbandes betreut.